Kältester See Mitteleuropas

 

 

   Inzeller Seentour Koordinaten

 

 

Die sehr schöne und nur mäßig anstrengende Rundtour beginnt am Wanderparkplatz südlich von Inzell. Der nördlich davon gelegene Zwingsee ist in Privatbesitz und weniger attraktiv. Vom Parkplatz aus sind ist es gerade 500 m bis zum Abzweig zur sagenumwobenen Weissbachquelle. Den etwa 300 m langen Pfad dorthin kann man nur zu Fuß zurücklegen.

Weiter führt der gut fahrbare Forstweg durch das Weittal zum Falkensee, der von einigen Quellen gespeist wird und tiefgrünes, glasklares Wasser hat. Dem Falkenseebach folgend gelangt man zu einem Abzweig zu dem etwas düsteren Krottensee, der aus Gründen des Naturschutzes nicht zugänglich und nur aus einiger Entfernung zu sehen ist. Wegen der schönen Feuchtwiesen, die den See umrahmen, lohnt der kleine Abstecher aber trotzdem.

Durch das kleine Breitmoos und die Nikolauskirche Einsiedel führt die Route nach Adelgass und weiter zum Frillensee. Insbesondere im Frühling und Frühsommer sollte man unbedingt einen Abstecher zur Gasslalm mit ihrer wunderbaren Orchideenwiese machen. Diese sind Teil eines größeren Landschaftsschutzgebietes, das die Hochmoore um den Frillensee umfasst. Wer Glück hat, kann dort im Frillenseebach auch die sehr selten gewordenen europäischen Edelkrebse sehen.

Der See selbst liegt malerisch auf 922 m ü. NHN in einem Talkessel am Nordfuß des Zwiesel. Er ist von Südost nach Nordwest 340 m lang, 130 m breit, hat eine Fläche von 4,3 ha und ist bis zu 7,5 m tief. Der Frillensee gilt durch sein besonderes Mikroklima als der kälteste See in Mitteleuropa und hat oft schon im November eine tragfähige Eisdecke. Er friert nicht wie üblich vom Rand her, sondern von der Mitte aus zu.

Nachdem man den See umrundet hat, führt der Weg zurück nach Adelgass mit seinem ansprechenden Traditionsgasthaus, dessen Anfänge etwa 700 Jahre zurückreichen. Den weiteren Rückweg kann man so wählen, dass er an einigen kleinen Quellen und einer weiteren üppigen Blumenwiese zurück ins Tal des Falkenseebaches und zum Ausgangspunkt führt.