Lichtreiches Wasser der Grundlos

 

 

     Grundlos Koordinaten

 

 

Das Grundlos ist eine als Naturdenkmal ausgewiesene Gipskarstquelle bei Hellmitzheim (Stadt Iphofen) im unterfränkischen Landkreis Kitzingen.

Die Quelle befindet sich etwa 250 m nordöstlich von Hellmitzheim unmittelbar am Bachlauf des Kirchbaches. Es handelt sich um zwei kleine Quelltrichter von geringer Tiefe (max. 0,5 m). Das Große Grundlos ist ein kleiner klarer Tümpel, mit leicht bläulich schimmerndem und sehr lichtreichem Wasser. Das Kleine Grundlos ist stark von Algen bewachsen. Dort treten aus dem verkarsteten Gipsgrund die sulfatischen Wässer aus. Der oberirdische Abfluss mündet nach wenigen Metern in den Kirchbach. Beide Quellen und Teile des Bachlaufes stehen unter Naturschutz.

Man erreicht die Quelle, wenn man in Hellmitzheim parkt und dem Kirchbach auf einem Feldweg bzw. am nördlichen Ufer des Kirchbachs nach Osten folgt. Die Quelle ist nicht gekennzeichnet und von Bäumen bestanden, aber leicht zu erkennen.